1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Produktionsunternehmen

Der Freistaat Sachsen beteiligt sich nur an Produktionsunternehmen, wenn ein wichtiges staatliches Interesse gegeben ist (§ 65 Sächsische Haushaltsordnung). Das Interesse des Freistaates kann dabei vielschichtig sein. Neben der kulturhistorischen Bedeutung, die für die Beteiligung an der ältesten europäischen Porzellanmanufaktur zu nennen ist, spielen auch wirtschaftspolitische Gründe eine Rolle, dass sich der Freistaat Sachsen an Produktionsunternehmen beteiligt.

Eine Beteiligung an Produktionsunternehmen aus wirtschaftspolitischen Gründen besteht in der Regel nicht auf Dauer. Ziel ist es dabei potentiellen Investoren deutlich zu machen, dass der Freistaat Sachsen bei der Ansiedlung von Unternehmen auch bereit ist, in der Anfangsphase mit einer Beteiligung an dem Unternehmen ein begrenztes unternehmerisches Risiko einzugehen und auf diese Weise die Schaffung von Industriearbeitsplätzen zu unterstützen.

Bild:

Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH

Marginalspalte

Sächsisches Staatsministerium der Finanzen

Finanzministerialgebäude

Steuerportal

Steuerportal Boxgrafik - Elsterlogo und Beispielformular

Benötigen Sie steuerliche Vordrucke oder Informationen? Suchen Sie eine Broschüre? Nutzen Sie unser Steuerportal!

Häufig nachgefragte Themen:

Aktuelles

Stellenangebote

© Sächsisches Staatsministerium der Finanzen